Image
Top
Navigation

Zahnpflege bei Kindern

Neben der richtigen und regelmäßigen Zahnpflege sowie einer ausgewogenen, (zahn-) gesunden Ernährung kann die Anwendung von Fluoriden das Auftreten von Karies wirksam und dauerhaft verhindern. Ein häufiger Konsum von Zucker und Kohlenhydraten in Form von süßen Getränken, verabreicht mit der Babyflasche, spielt neben einer ungenügenden Mundhygiene und Fluoridanwendung eine entscheidende Rolle bei der Entstehung der Karies im Milchgebiss. Verzichten Sie spätestens ab dem 9. Lebensmonat darauf, Flüssigkeiten mit der Nuckelflasche zu geben. Gewöhnen Sie Ihr Kind schon im 1. Lebensjahr an das Trinken aus Becher oder Tasse. Beim Dauernuckeln aus der Flasche umspült das darin enthaltene Getränk ständig das Milchgebiss, was zur schnellen Zerstörung der Milchzähne führen kann. Ein Neugeborenes kennt keine süßen Getränke. Sie können deshalb ohne ein schlechtes Gewissen das Kariesrisiko für die Milchzähne drastisch verringern, wenn Sie dem Kind nur Wasser oder ungesüßten Tee anbieten.

Zahnapaste

1 x täglich Reinigung der Zähne mit einer erbsengroßen Menge fluoridhaltiger Kinderzahnpaste durch die Eltern

Zahnpaste: 500 ppm = 0,05% Fluorid

Zahnpasten mit Frucht- oder Bonbongeschmack vermeiden, um keinen Anreiz zum Herunterschlucken zu geben.

IMG_93042x täglich Reinigung der Zähne mit einer erbsengroßen Menge fluoridhaltiger Kinderzahnpaste durch die Eltern

Gewöhnung des Kindes an die tägliche Zahnpflege

Zahnpaste: 500 ppm = 0,05% Fluorid, Verwendung von fluoridhaltigem Speisesalz

IMG_93022x täglich Reinigung der Zähne mit einer erbsengroßen Menge fluoridhaltiger Kinderzahnpaste

Überwachung durch die Eltern

Zahnpaste: 1000-1500 ppm = 0,1% – 0,15% Fluorid, Verwendung von fluoridhaltigem Speisesalz

 

Bei erhöhtem Kariesrisiko Anwendung von hoch dosierten Fluoridgelen, -lösungen und -lacken nach zahnärztlicher Anweisung und Kontrolle.

Gesund vom ersten Zähnchen an – Broschüre der Bundeszahnärztekammer

Ernährung und Zahnpflege im Milchzahnalter. – Film der Initiative proDente

Wann kommen die Milchzähne? – Interaktive Grafik der Initiative proDente

Durchbruchszeiten der bleibenden Zähne. – Interaktive Grafik der Initiative proDente